Die Geschichte der GrooveWerkstatt

  • 2005

    Dennis Lapp und Lothar Weise lernen sich 2002 bei einem gemeinsamen Auftritt kennen. Im Herbst 2005 entsteht die Idee, zusammen in Oberursel eine Musikschule zu gründen, in der die Schüler nicht nur instrumentale Fertigkeiten erlernen, sondern auch das Spielen miteinander erfahren sollen. Über den Namen sind sich die beiden Berufsmusiker als erfahrene Rhythmusgruppe schnell einig.

  • 2006

    Im Winter 2005/2006 wird der Plan in die Tat umgesetzt. In Oberursel werden eigens Räume dafür umgebaut und für die kommenden Bedürfnisse eingerichtet. Die GrooveWerkstatt öffnet ihre Pforten im Juli 2006.

  • 2007

    Seit 2007 wird in der GrooveWerkstatt neben qualifiziertem Musikunterricht auch die Möglichkeit angeboten, Musik im hauseigenen Projektstudio zu produzieren. Verantwortlich zeichnet Lothar Weise, der hierfür u.a. auf seine langjährige Erfahrung als Musiker in diversen Bands zurück greifen kann. Neben etlichen Produktionen für verschiedenste Künstler oder Firmen, kann er die erfolgreiche Weiterbildung zum technischen Tonmeister an der Akademie Deutsche Pop in Frankfurt a.M. vorweisen.

  • Juni 2007

    Das erste GrooveWerkstatt-Schülerkonzert findet in der Portstrasse statt. Seitdem wird es fast jährlich dort durchgeführt.

  • 2012

    Der Gitarrenlehrer Alex Mennie gesellt zu den GrooveWerkern.